Über uns
Homöopathie
Bachblüten
Magnetfeld
Reiki
Tierkommunikation
Bioresonanz
Hundeschule
Aloe Vera
Schüßlersalze
Seminare
Numerologie
EFT
Erste Hilfe
Colostrum
Lebensberatung
Hexenseminar
Mittelaltermärkte
Tarot
Magie
Forum
Welpenvermittlung
Links
Copywright
AGB
Impressum

 

“EFT” Für Tiere

 

Was ist den  “EFT”?

Die Abkürzung steht für:Emotional Freedom Techniques von Gary Craig (EFT) .Sie ist die einfachste und praktischste Methoden. Tieren und Menschen zu helfen.

EFT wurde ursprünglich für Menschen entwickelt!

Diese Therapien wurden ursprünglich für Menschen entwickelt und die Gruppe von Methoden, die Meridian-Energie Therapien oder METs heißt, funktionieren all dadurch, daß man auf bestimmte Meridianpunkte des Körpers klopft.

Im Gegensatz zu Akupressur werden diese Punkte leicht und rhythmisch geklopft oder “getappt”. Dieses sendet kleine Schockwellen durch die Meridiane, belebt sie, setzt sie unter Strom und dadurch werden Blockaden im Energiesystem beseitigt.

Der andere und hochwichtige Unterschied zwischen den METs (manchmal auch Energiepsychologie genannt) und Akupunktur/Akupressur ist, daß man seine eigene Aufsicht und Intention benützt, das Verfahren an die richtigen Stellen zu leiten.

Im EFT Prozess geschieht es dadurch, das eine “Problemserklärung” während der Behandlung gesprochen wird.

 

 

 

Wie Funktioniert EFT Für Tiere?

Wenn wir EFT für Tiere anwenden, dann klopfen wir nicht AUF den Tieren, sondern wir klopfen FÜR die Tiere als Stellvertreter.

Das ist sehr wichtig, denn die Klopfpunkte befinden sich bei vielen Tieren an Stellen, die sie nicht gerne berühren lassen. Manche Tiere, wie Fische und Vögel, kann man überhaupt nicht so erreichen und wilde Tiere schon garnicht.

Ein weiterer Vorteil davon, das wir nicht AUF den Tieren klopfen sondern FÜR sie als Stellvertreter liegt darin, daß wir viel mehr und auch längere Behandlungen durchführen können, ohne daß das Tier die Gedult verliert.

Weitere Vorteile der ”Vertreter Behandlung” sind:

  • · Man kann es zu jeder Zeit machen, und so of und so lange es nötig ist.
  • · Man braucht nicht in direktem Kontakt mit dem Tier zu stehen – es kann im Käfig sein, auf der Weide,   im Stall, oder sogar beim Tierarzt.
  • · Man kann dadurch freien und wilden Tieren helfen, und auch Tieren, die man nicht selbst besitzt.
  • · Man braucht nichts über das Meridian System zu wissen – solange man weiß, was das Problem ist, kann die Behandlung SOFORT anfangen.
  • · Wie Funktioniert “Die Stellvertreter Behandlung”?
  • Wenn man sich bewußt auf jemand anderen oder auf ein Tier konzentriert und sich auf ihre Wellenlänge einstellt, stellt man eine Verbindung zwischen dem eigenen und dem anderen Energiesystem her – die Intention oder der Wille zur Verbindung schlägt eine Brücke.

    Wenn man dann ein Problem angeht und es auf der einen Seite löst, dann wird diese Veränderung durch die Brücke an den anderen weitergegeben – ihr Energiesystem verändert sich zur gleichen Zeit.

    Dieses erstaunliche und wirklich wundervolle Prinzip wurde bekannt, als eine junge Dame, die ein frühgeborenes Kind hatte, verzweifelt in der Nacht vor dem Brutkasten saß. Da sie ihr Kind nicht anfassen durfte, hat sie die ganze Nacht hindurch FÜR das Kind EFT getappt und das Kind fing an, besser zu atmen, und überlebte.

    Seit diese Geschichte bekannt geworden ist, haben viele Tausende von EFT Benützern sich diesen Effekt zu nutzen gemacht und als Vertreter für Freunde und Verwandte getappt, um ihnen zu helfen – und dann selbstverständlich auch für ihre geliebten Haustiere.

     

     

Hundeschule Hundescherkurs   Lebensberatung     Tierheilpratikerschule   Shop Forum   AGB   Pudel Tibet-Spaniel